Skip to content

Verwandte Kategorien

Flächendesinfektion

Die oft vernachlässigte Flächendesinfektion ist neben der Händedesinfektion ein wichtiger Bestandteil der häuslichen Pflege. Durch die richtige hygienische Reinigung von sensiblen Bereichen wird die Übertragung von Krankheitserregern eingedämmt und eine Grundlage für eine sichere Pflege geschaffen. In unserer hysana Pflegebox erhalten Sie alkoholisches Schnelldesinfektionsmittel von Medi-Inn für eine schnelle Flächendesinfektion. Der folgende Beitrag erklärt Ihnen was Schnelldesinfektionsmittel ist sowie wo und wie es eingesetzt wird für eine hygienische Flächendesinfektion.

Alkoholisches Schnelldesinfektionsmittel – die einfache Desinfektion

Unter alkoholischem Schnelldesinfektionsmittel versteht man gebrauchsfertige Flächendesinfektionsmittel. Im Gegensatz zu Substraten kann das Schnelldesinfektionsmittel direkt genutzt werden und eignet sich daher besonders gut für die ambulante Pflege. So können Sie das Produkt auch Unterwegs nutzten und müssen sich keine Sorgen um die Dosierung machen. Selbst wenn es einmal schnell gehen muss, ist Ihnen auch mit alkoholischem Schnelldesinfektionsmittel einfach geholfen. Die Flächendesinfektion hilft gegen Bakterien (Bakterizide), Pilze (Fungizide) sowie Viren.

Wichtig: Achten Sie bei der Verwendung von alkoholischen Schnelldesinfektionsmitteln auf ausreichend Abstand zu Zündquellen. Besonders vor brennenden Kerzen ist Flächendesinfektionsmittel fernzuhalten.

Wo setzt man Flächendesinfektionsmittel ein?

Flächendesinfektionsmittel kann an den unterschiedlichsten Stellen eingesetzt werden, um Krankheitserreger einzudämmen. Das Flächendesinfektionsmittel aus der hysana Pflegebox eignet sich ideal für die Flächendesinfektion in folgenden Bereichen:

  • bei der Reinigung von Böden und Oberflächen nach Kontamination mit organischen Materialien
  • im gemeinschaftlich genutzten Sanitärbereich (dazu gehören z.B. Badewannen, Toiletten und Waschbecken)
  • auf Flächen mit häufigem Hautkontakt wie Türgriffe oder auch Smartphones
  • bei der Desinfektion von medizinischen Geräten (z.B. Rollwagen, Monitore)
  • auf Arbeits- und Patientenflächen (z. B. das Bettgestell sowie Ablageflächen für Medikamente oder Lebensmittel)

Wie wird Flächendesinfektionsmittel angewandt?

Erst einmal ist klarzustellen, dass Flächendesinfektion richtig ausgewählt und auch eingesetzt werden muss, da sonst die Gefahr einer Unwirksamkeit besteht. Bei einer falschen Anwendung können sogar resistente Krankheitserreger entstehen. Deswegen sollten Sie folgende Dinge bei der Flächendesinfektion beachten:

  • Der wichtigste Punkt zuerst. Achten Sie zunächst auf die empfohlene Einwirkungszeit. Nur durch die Einhaltung der benötigten Einwirkungszeit erhalten Sie einen Schutz vor Bakterien, Pilzen und Viren. Die empfohlene Einwirkungszeit können Sie von dem Etikett des Flächendesinfektionsmittels entnehmen. Das sind die Einwirkungszeiten der Schnelldesinfektion von hysana:
Wirksamkeit gemäß EN-Normen und Richtlinien der VAH
Einwirkungszeit
Bakterizid, levurozid (EN 16615, hohe Belastung)
1 Minute
Bakterizid (inkl. MRSA), levurozid, TBC (inkl. M.-terrae)
(EN 13624, EN 13727, VAH, hohe Belastung)
1 Minute
Adeno-Viren (EN 14476, geringe Belastung)
15 Minuten
Noro-Viren (EN 14476, geringe Belastung)
5 Minuten
Rota-Viren (EN 14476, geringe Belastung)
30 Sekunden
Vaccinia Elstree/BVDV (DVV/RKI) (10% FKS)
30 Sekunden
SV-40-Viren (DVV/RKI, geringe Belastung)
5 Minuten
  • Des Weiteren hat auch Desinfektionsmittel eine begrenzte Haltbarkeit und sollte vor Gebrauch überprüft werden. Das Haltbarkeitsdatum finden Sie ebenfalls auf dem Etikett der Flächendesinfektion.
  • Verwenden Sie ausschließlich VAH (Verbund für Angewandte Hygiene) zertifiziertes Desinfektionsmittel. Ein Hinweis auf eine VAH-Zertifizierung oder VAH-gelistetes Desinfektionsmittel ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Flächendesinfektionsmittel. Auf der Webseite der VAH können Sie zusätzlich die Flächendesinfektion auf Zertifikate überprüfen. (https://vah-online.de/de/desinfektionsmittel-liste)
  • Außerdem sind bei der Flächendesinfektion Einwegtücher zu verwenden, um eine Verbreitung der Erreger zu verhindern. Dies gilt besonders für Toilette und Küche. Falls Sie dennoch Putzlappen verwenden wollen, wechseln Sie die Putzlappen häufig und waschen Sie diese anschließend bei mindestens 60 Grad.